Umgang mit geschäftlichen Daten und Informationen


Geschäftliche Unterlagen und Informationen, die Sie im Rahmen Ihrer Aufgabenstellung bearbeiten, sind grundsätzlich vertraulich. Verhalten Sie sich deshalb in der Öffentlichkeit ebenso wie in Betriebsräumen mit Publikumsverkehr entsprechend zurückhaltend. Wenn Ihnen in unseren Büros unbekannte Personen begegnen, sprechen Sie sie gegebenenfalls wegen Ihrer Identität an.


Sie werden Verständnis dafür haben, das Geschäftsunterlagen - auch in Form von Abschriften und Fotokopien - nicht aus den Räumen der Muster AG mitgenommen werden dürfen. Wenn Sie Arbeitsunterlagen mitnehmen, zum Beispiel bei Geschäftsreisen oder Kundenbesuchen, stimmen Sie dies vorher mit Ihrem Vorgesetzten ab.


Geben Sie geschäftliche Informationen nur im Rahmen Ihrer Aufgabenstellung weiter. Abschriften, Fotokopien oder Auszüge sollten Sie - sowohl für sich persönlich als auch für andere - nur anfertigen, wenn dies aus geschäftlichen Gründen geboten ist.


Um den Zugriff Unbefugter auf vertrauliche Informationen (in Papierform oder auf Datenträgern) zu verhindern, lassen Sie diese nicht unbeaufsichtigt auf Ihrem Schreibtisch liegen. Bei Dienstschluss nehmen Sie sämtliche Arbeitsunterlagen, insbesondere vertrauliche Informationen, unter Verschluss. Schreibtische und Schränke, in denen dienstliche Unterlagen aufbewahrt werden müssen abgeschloßen und die Schlüssel sicher verwahrt werden. Nehmen Sie auf gar keinen Fall geschäftliche Unterlagen unter privaten Verschluss.


Werfen Sie vertrauliche Dokumente, die nichtmehr benötigt werden, NICHT in den Papierkorb. Entsorgen Sie diese Dokumente über den Aktenvernichter.


Speichern Sie Geschäftsdaten nicht auf dem lokalen Laufwerk (in der Regel Laufwerk C:) Ihres Computers. Nutzen Sie die zugewiesenen Serverlaufwerke, damit ein entsprechender Zugriffsschutz und vorallem eine zentrale Datensicherung für den Fall eines eingetretenen Datenverlustes gewährleistet ist.


Wenn Sie eigene Dateien mit personenbezogenen Daten anlegen, die auf Dauer genutzt werden sollen, beachten Sie bitte die jeweiligen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Fragen Sie gegebenenfalls bei Ihrem Datenschutzbeauftragten nach.